Startseite

„Mit jedem Menschen ist etwas Neues in die Welt gesetzt, was es noch nie gegeben hat, etwas Erstes, Einzigartiges.“
(Martin Buber)

Die ersten Lebensjahre sind für die Entwicklung der Persönlichkeit und der Fähigkeiten eines Menschen entscheidend.
Heilpädagogische Frühförderung wendet sich besonders an:

    • Frühgeborene und Säuglinge mit Entwicklungsrisiken
    • Kinder mit Verhaltensbesonderheiten, sowie Lern- und Leistungsstörungen
    • Kinder die nicht altersentsprechend anfangen mit Drehen, Krabbeln, Laufen, Sprechen
    • Kinder die Zusammenhänge/ Aufforderungen scheinbar nicht verstehen und umsetzen können
    • Kinder die sich nicht altersgerecht entwickeln

Die Heilpädagogische Frühförderung

Heilpädagogische Frühförderung

    • eine ganzheitliche Entwicklungsförderung für Ihr Kind
    • von Geburt bis zum Schuleintritt möglich
    • mindestens zwei Entwicklungsbereiche müssen auffällig oder verzögert sein
    • für jede Familie kostenlos
    • die Bewilligung erfolgt durch das Sozialamt, meistens eine oder zwei Stunden pro Woche
    • kann bei Ihnen zu Hause, im Kindergarten, in der Krippe und in meinem Praxisraum stattfinden
    • Zusammenarbeit mit der Familie
    • Interdisziplinäre Vernetzung aller Berufsgruppen die mit dem Kind zusammenarbeiten

Entwicklungsbereiche

    • Grob- und Feinmotorik
    • Kognition
    • Wahrnehmung
    • Sprache / Sprachverständnis
    •  psycho-emotionale/ -soziale Entwicklung
    • Selbständigkeit im lebenspraktischen Bereich

Meine Ansätze und Methoden

Eine gute Beziehung zum Kind und der Bezugspersonen ist Grundvoraussetzung für die Entwicklung und Erweiterung der Fähigkeiten.

    • Heilpädagogische Diagnostik und Entwicklungsbegleitung
    • Wahrnehmungsförderung
    • Heilpädagogisches Spiel/ Spielanbahnung
    • Psychomotorik
    • Funktionelle Trainingsprogramme
    • Sprachanbahnung
    • Sprachförderung
    • Systemisch- Lösungsorientierte Elternarbeit

Wie bekommen Sie Frühförderung für Ihr Kind?

Beim Sozialamt muss ein Antrag auf Frühförderung gestellt werden. Gerne übernehme ich das für Sie. Dauer und Umfang des Frühförderzeitraums wird je nach Bedarf für das einzelne Kind vom Gesundheitsamt bzw. dem Amtsarzt/der Amtsärztin bestimmt.

Über mich

 

B

Mein Name ist Sandra Fehn. Ich verfüge als Diplom-Heilpädagogin und examinierte Krankenschwester mit einer zusätzlichen Weiterbildung im Bereich Psychomotorik über langjährige Erfahrung in der Heilpädagogischen Frühförderung.

Sie wünschen eine kostenlose Beratung oder benötigen einen Termin? Dann rufen Sie mich an oder schreiben mir per WhatsApp, SMS oder E-Mail

Ich freue mich auf Ihre Nachricht!

Blick in meine Praxis